Ich bin eine Aquamama, weil ich in dem Strom bedingungloser Liebe mit meiner Familie ein Leben wie eine wilde Floßfahrt gewählt habe. Zusammen haben wir uns mit großer Entschlossenheit und Hingabe für das Abenteuer Leben in Freiheit entschieden.

 

Durch meine Arbeit verbringe ich so viel Zeit, wie es geht im und am Wasser. Und dieses Medium verbindet uns alle miteinander. Die meisten Menschen fühlen sich aus irgendeinem Grund zu irgendeinem Zeitpunkt ihres Lebens von diesem Ursprung abgeschnitten.

 

Durch individuell konzipierte Aquaangebote bringe ich Dich wieder mit Deinen Ursprüngli-chen Fähigkeiten in Kontakt. Danach kannst Du glücklich in der Mitte des Flusses treiben, in den Wogen der Ozeane bestehen oder virtuos gegen den Strom schwimmen!

 

Innerhalb der Medizin gibt es eine Strömung, die Salutogenese genannt wird. Ihr Kernkon-zept bezieht sich in übertragenem Sinne auch aufs Wasser:  „Du kannst jemand, der ertrinkt retten......ich aber ziehe es vor, ihm das Schwimmen beizubringen“. 

Prof. Antonovsky, Begründer der Salutogenese

 

Schon immer habe ich mich für alles, was im Wasser gedeiht interessiert und  hellauf begeistert. Als kleines Mädchen habe ich Kaulquappen großgezogen, Lurche gerettet und Frösche über die Straße getragen....

 

Über mein Medizinstudium habe ich zur Psychologie gefunden. Morphologie, Kulturanthropologie und Philosophie haben mich dazu gebracht an der Kunstakademie Düsseldorf  bei Prof. Heubach meine Diplomarbeit zu schreiben. Dabei hat die Psychästhetik mir die Augen geöffnet, dass es sich lohnt gegen den Strom zu schwimmen und das der Mut mit eigenen Augen zu sehen, schließlich auch belohnt wird. Mein Studium habe ich mit summa cum laude abgeschlossen.

 

Die Geburten meiner wunderbaren Söhne wurden zur größten Kraftquelle und die schönste Erfahrung, die ich bis dahin gemacht hatte! Darüberhinaus habe ich viele Jahre für das Rheingoldinstitut Grundlagenforschung betreut, als Unterneh-mensberaterin im Vorstandscoaching gearbeitet und eine Manufaktur für handgefertigten Schmuck aufgebaut. Parallel dazu absolvierte ich meine Psychotherapieausbildung innerhalb der Haptonomie.

 

Hierbei habe ich meine Forschungen  im Wasser vertieft. Ich habe die aquatische Haptonomie entwickelt und mich auf den  Bereich Prä- und Perinatale Psychologie spezialisiert! Die neuesten Erkenntnisse innerhalb der Neurowissenschaften bestätigen meinen Ansatz. Ich entdecke mit jedem Tag neue und wunderbare Möglichkeiten in diesem kostbaren Medium Wasser, die ich gerne mit Euch teile.